Mad-Monday-Milchschnitte Deluxe*

Milchschnitte Deluxe 2
Moooooooontag…alleine das Wort im Kopf zu haben ist ja schon unangenehm. Montag bedeutet immer, dass das Wochenende schon wieder vorüber ist. Und dieses Mal hatten wir ja ein wirklich langes Wochenende, also eigentlich sollte ich mich ja gar nicht beschweren. Eigentlich… *grummel*

Was liegt da näher, als sich einen Stimmungsaufheller zu bereiten. Diesmal in Form von meiner persönlichen „Milchschnitte Deluxe* “ . Wer jetzt denk: „Na die hat ja Zeit am Montag auch noch Törtchen zu backen…!“, irrt sich. Vorsorge ist die halbe Miete.

Ich sagte ja bereits, dass ich mich mehr mit der Ordnung in meinem Tiefkühler beschäftigen müsste (unter uns: nicht nur mit der Ordnung im Tiefkühler!!!), und taddaaaaaaaa….das habe ich auch am Wochenende getan. Junge, Junge, was da alles Tolles zum Vorschein kam! Unter anderem hatte ich vor gar nicht langer Zeit mal einen Schokoladenbisquit-Tortenboden eingefroren. Ich wollte testen, ob das geht und ob das Ganze nach dem Auftauen noch schmeckt. Ich sage Euch: Klappt 1A und schmeckt (fast) wie frisch gebacken. Also, den habe ich dann gestern zum Auftauen aus Sibirien befreit und ihn in das angenehm temperierte Klima meiner Küche umgezogen. Heute war er aufgetaut, saftig und fluffig wie nach dem Backen. (Was ein Glück!)

Milchschnitte5

Und da der Kühlschank noch Quark und Sahne im Angebot hatte (MDH war fast erreicht), lag die Idee nahe alles zusammen zu bringen. Ich gebe zu, den Namen >>Milchschnitte Deluxe*<< verdanken die kleinen Kuchen auch nur der Größe und dem Format. Ansonsten ist es eigentlich eine ganz schnöde Käse-Sahne-Torte mit Schokoboden, gepimpt mit Himbeeren und Minze. Ende. Nix mehr. Keine Zauberei. Sieht einfach nur aus wie Milchschnitte. Und kurz noch etwas zum Thema Milchschnitte: Ich finde die totaaaaal eklig und mochte die als Kind schon nicht. Noch dazu bin ich extrem dagegen Kindern solche Zuckerbomben als gesundes Frühstück anzupreisen…aber dies nur mal am Rande. Wahrscheinlich hätte ich doch einen anderen Namen für die kleinen Kuchen wählen sollen, merke ich jetzt gerade. Aber heute beim spontanen Mad-Monday-Kaffeeklatsch hat das Lieblingskind laut gerufen: „Ohhhh-sieht aus wie Milchschnitte…!“ Naja und irgendwie stimmt das ja auch, nur eben anders. Eben Deluxe*…

Milchschnitte3

Wie auch immer. Mir haben diese kleinen Kuchen heute Nachmittag den Montagsfrust (klingt schlimmer als es in Wahrheit ist!!!) versüßt. Und wenn Ihr auch kleine Käse-Sahne-Schnitten mit Schokoboden (nennt sie wie Ihr wollt!) machen möchtet, findet Ihr hier das Rezept dazu:

5.0 from 1 reviews
Mad-Monday-Milchschnitte Deluxe*
 
Prep time
Total time
 
Author:
Ingredients
  • Für den Bisquit:
  • 2 Ei(er)
  • 2 EL Wasser, warmes
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 75 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver, (gestrichener TL)
  • 50g Backkakao
  • Für die Käsemasse:
  • 8 Blatt Gelatine
  • 500 g Quark (Magerquark)
  • 200 g Zucker
  • 1 Zitrone(n), Saft und Schale
  • 375 ml Sahne
  • Puderzucker, zum Bestäuben
  • Himbeeren und Minze zur Dekoration
Instructions
  1. Für den Biskuit:
  2. Die Eier schaumig schlagen. Wasser zufügen und alles zu einer luftigen Masse schlagen.
  3. Zucker und Vanillezucker in kleinen Mengen einstreuen und so lange schlagen, bis der Zucker gelöst ist.
  4. Mehl, Speisestärke, Backpulver und Kakao mischen und locker unter den Teig heben.
  5. Eine Springform (26 cm Durchmesser) am Boden mit Pergamentpapier auslegen. Den Biskuitteig hineingeben. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf zweiter Schiene von unten 20 - 30 Minuten backen. Anschließend den Biskuitboden einmal durchschneiden.
  6. Für die Käsemasse:
  7. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  8. Quark, Zucker, Zitronenschale und -saft kurz rühren.
  9. Die Gelatine in 5-6 El. heißem Wasser auflösen, etwas Quarkmasse unterrühren, dann die Gelatinemasse unter den restlichen Quark rühren.
  10. Steifgeschlagene Sahne unterziehen.
  11. Den Biskuitboden in rechteckige Stücke schneiden und in die Form geben (http://www.lakeland.de/18177/My-Kitchen-Mini-Kastenform-rechteckig).
  12. Jetzt die Käsemasse mit einem Spritzbeutel hinein füllen und einen weitern Boden darauf setzten. Etwas Käsemasse für die Deko zurückhalten.
  13. Für einige Stunden kalt stellen.
  14. Danach mit Himbeeren, Minze und übriger Käsemasse dekorieren.

 

Ach ja, hab ich ganz vergessen: Die Form in der ich die Schnitten gemacht habe, findet Ihr hier. Ich liebe diesen Shop!

Milchschnitte Deluxe

Bis bald Ihr Lieben,
hier im House No.15

Eure
Tanja

 

2 Comments on Mad-Monday-Milchschnitte Deluxe*

  1. Birgit
    7. Oktober 2014 at 11:13 (5 Jahren ago)

    Liebe Tanja, was hast Du für ansprechende Fotos geschossen und ich bin überzeugt die Milchschnitten schmecken hervorragend. Ich drucke jetzt (mal wieder ;-) ) aus. Liebe Grüße und hab eine schöne Woche, den Montag haben wir schon geschafft. Birgit

    Antworten
    • Tanja
      8. Oktober 2014 at 7:56 (5 Jahren ago)

      Hallo Birgit,
      wie schön dass Dir meine Fotos gefallen. Ich bin noch am Üben und manchmal hat man einfach ein bisschen Glück und es gelingt auf Anhieb ;)
      Lass Dir die Schnitten schmecken, wenn Du sie machst (wie gesagt:eigentlich ist es nur ne Käse-Sahne-Füllung *zwinker*)
      Freue mich schon sehr auf Deine nächste Tischdeko, samt Köstlichkeiten!
      Liebe Grüße von Tanja

      Antworten

Leave a Reply

Rate this recipe:  
This site is using the Seo Wizard plugin developed by http://seo.uk.net