Posts Tagged ‘Herbaversum’

Ritter und Romantiker gesucht

Blütenschokolade5

Gibt es sie noch, die Ritter der heutigen Zeit, die das Fräulein todesmutig vorm Drachen befreien??? Wo bitte sind die Romantiker hin, die einem den ersten Morgentau von den frischen grünen Grashalmen sammeln, um damit den Kaffee zu bereiten, dessen Duft dich morgens weckt? Einer der ein dickes Polster für Dich auf die Betonmauer tackert, auf der ihr immer gemeinsam in den Sonnenuntergang über die Dächer der Hochhaussiedlung sitzend schaut, weil er genau weiß wie anfällig Du für Hämorrhoiden bist. Wo sind sie hin? Blumen gibt’s ab und an von der Tankstelle, immerhin… Wenn die bedruckte Deko-Cellophan-Manschette und die kleinen Plastikherzen auf dem Holzspieß, nur nicht immer gleich den Tankstellenshop enttarnen würden. Aber zum Glück geht es manchmal ja doch auch anders:

Eine Freundin bekommt von ihrem Mann, von Geschäftsreisen aus der ganzen Welt, immer ganz besondere Schokolade mitgebracht. Immer eine Sorte, die es hier nicht zu kaufen gibt. Zugegeben sind da auch Sorten dabei, die wir hier als Mitteleuropäer nicht essen würden. Aus der Provence bekam sie neulich eine kleine Schachtel mit Lavendel-Pralinen geschenkt und schwärmte so von diesem Geschmack und dem Duft, dass ich mir vorgenommen habe auch mal Schokolade mit Lavendel auszuprobieren. Warum auf den Ritter hoffen? Selbst ist das Burgfräulein! Und im Zeiten von Internet, Onlineshops & Co. ist der Postbote der Ritter der Neuzeit.

Blütenschokolade3

Also begab ich mich auf Internet-Recherche, um getrocknete Blüten zu kaufen. Unglaublich welche Vielfalt es an getrockneten Blüten gibt. Und was man alles damit anstellen kann. Ich war echt begeistert und habe mir gleich mal 3 verschiedene Blüten(mischungen) beim Berliner Onlineshop „Knospenkontor“ bestellt. Die Auswahl hier ist riesig!
Der holde Ritter auf seinem gelben Ross brachte auch zwei Tage später meine bestellte Ware und schon stieg ich ganz groß in die blumige Schokoladenproduktion ein. Die Blüten sind ein echter Hingucker und geschmacklich passen sie wunderbar zu der Süße der Schokolade. Ich war am Anfang ja doch etwas skeptisch, als ich das leicht strohige Blütengemisch aus der Packung nahm. Aber in der Schokolade merkt man davon gar nichts. Und auch der Lavendel harmoniert in der weißen Schokolade mit den getrockneten Cranberries vorzüglich. Ich hatte ein wenig Angst, dass es nach dem Duftsäckchen aus Ommas Schlüpferschrank schmeckt. Tut es aber nicht.

7 (1 von 1)

Blütenschokolade1

Falls Ihr jetzt also auch keine Lust mehr habt auf Blumensträuße und Schokolade vom Ritter zu warten, empfehle ich Euch: Rafft Eure Röcke, bestellt Euch Blüten, kauft die beste Kuvertüre und macht Euch Euren eignen Schokoladen-Blumen-Blüten-Strauß. Nur für Euch. Oder für jemand ganz besonderen.

Blütenschokolade8

Ich schenke meine Schokolade heute dem Herbaversum, denn dort geht es heute um das Thema „Essbare Blüten“. Hier findet Ihr ganz viele Verwendungsmöglichkeiten von frischen und getrockneten Blüten.

Und falls Ihr auch Lust habt Schokolade mit Blüten zu verfeinern steht hier wie es geht:

5.0 from 5 reviews
Schokoladenriegel mit getrockneten Blüten
 
Author:
Ingredients
  • Für jeweils 4 Riegel:
  • 200 g Vollmilchkuvertüre
  • 100 g ganze gehäutete Mandeln
  • 2 EL getrocknete Kornblumen-Ringelblumen-Mischung
  • 200 g Vollmilchkuvertüre
  • 2 EL getrocknete Rosenblüten-Nanaminze-Mischung
  • 200 g weiße Kuvertüre
  • 100 g gehackte getrocknete Cranberries
  • 2 EL getrocknete Lavendelblüten
Instructions
  1. Für jede Riegelsorte schmelzt Ihr die Schokolade in einem Topf über dem Wasserbad. (Achtet unbedingt darauf, dass kein Tropfen Wasser in die Schokolade gelangt!)
  2. Die Schokolade hat jetzt eine Temperatur von 40-45°C.
  3. Nun kühlt ihr die Schokolade auf 27°C herunter. Das geht am besten in dem ihr den Topf kurz in kaltes Wasser haltet-Achtung kein Wasser in die Schokolade!
  4. Nun muss die Schokolade wieder leicht auf 35°C erwärmt werden, das geht ziemlich schnell.
  5. Dieser Vorgang ist wichtig, damit die Schokolade in Eurem Mund schmelzen kann, aber zuvor fest ist.
  6. Jetzt könnt Ihr die flüssige Kuvertüre in Eure Form füllen. Hier könnt Ihr auch einfache Eiswürfelformen aus Silikon oder kleine Pralinenformen nehmen.
  7. Stellt die Schokoladenform auf ein Brett und klopf sie ein paar Mal kräftig auf, damit alle Luftblasen entweichen können.
  8. Dann drückt Ihr direkt nach Belieben die Mandeln oder Cranberries in die flüssige Schokolade und bestreut alles mit den trockenen Blüten Eurer Wahl.
  9. Stellt das Brett für 15 Minuten in den Kühlschrank.
  10. Danach ist die Schokolade schon so fest, dass Ihr sie aus der Form lösen könnt und sie anschließend bei Raumtemperatur weiter fest werden lasst.

Für alle denen das zu aufwendig ist, die aber gerne trotzdem solch eine Schokolade versuchen möchten, können sich hier die Tafeln schon fertig bestellen.

Ich wünsche Euch einen Tag mit edlen Rittern, Blumensträußen die per Hand von der Wiese gepflückt wurden und Schokolade die von ganz weit weg extra für Euch importiert wurde. Weil das aber utopisch ist, wünsche ich Euch einfach einen wunderschönen Tag. Genießt die kleinen Augenblicke und sei es ein Strauß von der Tankstelle, denn der Gedanke zählt ;-)

Eure

Tanja

aus dem House No.15

Blüten-Spezial

 

 

Popey ist Schwabe!

Bärlauchspätzle1

Ich sage Euch, Popey ist ein Schwabe! Eindeutig! Aber nicht wegen seiner Sparsamkeit. (Ich weiß gar nicht, ob Popey sparsam ist.) Zumal habe ich auch noch keinen Schwaben kennengelernt, der mir als extrem sparsam aufgefallen wäre. Aber die Schwaben gelten ja auch als unangefochtene Spätzle-Könige. Und genau hier kommt jetzt Popey ins Spiel…

Habt Ihr schon mal Spätzle selbst gemacht? Nein? Dann solltet Ihr das unbedingt nachholen! Zum einen natürlich wegen des Geschmacks- ihr werdet nie wieder ein Spätzle-Fertigproduk kaufen wollen. Und zum anderen wegen der leidigen Winkearme (das ist die unansehnliche Partie unter den Oberarmen, kurz vorm Achselbereich, der mangels Krafttrainig mit der Zeit etwas labberig und schwabbelig wird und beim kräftigen Winken mit erhobenem Arm, unschön hin und herschwingt- das ist natürlich nur zu sehen, wenn man Kurzarmshirts trägt-und sehen will das wahrscheinlich keiner-haben noch weniger!).

Bärlauchspätzle2

Und? Hat Popey Winkearme? Nein! Und meine ganz eigene persönliche Theorie ist: alle Schwaben, die regelmäßig Spätzle selbst machen, leiden bestimmt auch nicht unter dieser Form von Schwabbelarmen. Das liegt einzig und allein daran, dass die Herstellung der schwäbischen Teigwaren ziemlich anstrengend ist. Zumindest habe ich das bei der Herstellung meiner Bärlauchspätzle so empfunden. Und ob Popey ausschließlich auf Grund erhöhtem Spinatkonsum so dicke Arme hat, oder ob es etwas mit Bärlauch (ist ja auch grün!) und Spätzleteig zu tun hat, ist ja auch egal. Allein das Ergebnis zählt, oder?!

Spätzle können ja auf die unterschiedlichsten Arten gemacht werden. Die Traditionelle ist das Schaben. Diese Technik beherrsche ich leider überhaupt nicht. Mein erster Versuch mit Spätzleteig schaben endet so, dass ich Nürnberger Würstchen große längliche Teigklumpen im Wasser schwimmen hatte. Geschmacklich lecker, aber nicht als „Spätzle“ zu bezeichnen …eher als Schupfnudeln, oder so. Einfacher geht es dann doch mit einer Spätzlepresse oder einem Spätzlehobel. Letzteres habe ich verwendet und den Teig mit Kraft und Ausdauer über kochendem Wasser hin und hergeschoben. Das Ergebnis konnte sich echt sehen lassen. Mein Oberarm danach auch – wenigstens der rechte. Winkearm ade!

Bärlauchspätzle4

Mit ganz einfachen Standart-Spätzle wollte ich mich natürlich nicht zufrieden geben. Und nachdem ich Sabrina vom neuen Online-Magazin Herbaversum kennengelernt habe, stand fest, es sollen Bärlauchspätzle werden. Im Herbaversum könnt Ihr seit Februar ganz viel über die Vielfalt der Natur in Genuss & Garten, Gesundheit und nachhaltigem Lifestyle erfahren. Am Mittwoch erscheint dort ein Bärlauch-Spezial und Ihr findet neben diesem Rezept hier noch einige andere leckere Bärlauch-Rezepte. Schaut doch am Mittwoch dort mal vorbei (klick*)!

Bärlauchspätzle5

Und weil ich ungerne auf Sauce verzichte, gab es dazu noch eine cremige Ziegenkäsesauce und knusprig gebratene Speckstreifen. „Was oi feschd!“, wie der Schwabe bei dieser Gaumenfreude ausrufen würde… Ja, ein Fest war es wirklich! Winkearm war weg, Bauch wieder da…*hmpf* Naja,um den Bauch kümmern wir uns dann demnächst- man kann ja nicht alles auf einmal in Angriff nehmen!

Habt Ihr auch Lust, aktiv und genussvoll gegen eure Winkearme und knurrende Mägen anzukämpfen? Dann kommt hier das Rezept:

5.0 from 2 reviews
Bärlauchspätzle
 
Author:
Ingredients
  • 300 g Spätzlemehl oder Weizenmehl Typ 405
  • 4 Eier
  • Salz
  • evtl. kaltes Wasser
  • 20 frische Bärlauchblätter
  • 3 EL Schmand
  • 1 EL Öl
  • Butter
Instructions
  1. Bärlauch waschen und in feine Streigfen schneiden.
  2. Schmand, Öl und Bärlauch mit dem Stabmixer fein pürieren.
  3. Aus dem Mehl, Salz und den Eiern einen elastischen, nicht zu dünnflüssigen Teig herstellen.
  4. Bärlauchcreme unterrühren.
  5. Sollte der Teig zu fest sein, noch etwas kaltes Wasser zufügen.
  6. Der Teig sollte so lange gerührt werden bis sich kleine Blasen bilden.
  7. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen und einen großen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
  8. Den Spätzleteig portionsweise in das kochende Wasser schaben, pressen oder hobeln und mit einer Schaumkelle nach 2 Minuten Kochzeit herausnehmen.
  9. Vor dem Servieren werden die Spätzle noch kurz in Butter geschwenkt und dann mit oder ohne Sauce nach Belieben serviert.

Wie sieht‘s aus, habt Ihr auch schon mal Spätzle selbst gemacht? Erzählt mir doch mal, wie Eure Erfahrungen mit Schaben, Hobeln oder Pressen von schwäbischem Teig sind.

Adele!

Eure

Tanja

aus dem House No.15

*Werbelink

Logo