Posts Tagged ‘Dunkles Mousse’

Eine Entscheidungsfrage {Dreierlei Schokoladenmousse}

schokoladenmousse5.1

Kann mir mal bitte jemand verraten, warum man sich im Leben permanent entscheiden muss?
Mich bringen Menschen, die sich nie für hop oder top entscheiden können, zur Verzweiflung, da ich ein Mensch bin, der sich relativ schnell und intuitiv aus dem Bauch heraus entscheidet. Natürlich nicht immer richtig und oft mit den Folgen einen Fehler gemacht zu haben. Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich. Zum Glück treffe ich aber meistens doch die richtige Entscheidung- zumindest bei vielen Dingen, die im Leben wichtig sind. Bei so banalen Alltagsentscheidungen scheitere ich aber auch häufig.

Der Klassiker ist die übervolle Supermarktkasse. Es ist mir ohnehin ein Rätsel, warum zu Stoßzeiten nur 2 von 5 Kassen geöffnet sind und Menschen, die den ganzen Tag Zeit hätten den Supermarkt zu belagern, ausgerechnet dann etwas besorgen müssen, wenn berufstätige kurz nach Feierabend einkaufen. Egal, das ist ein anderes Thema. Grundsätzlich entscheide ich mich in dieser Situation falsch und stelle mich genau an die Kassenschlange an, an der dann eine Preisabfrage oder ein Umtausch oder ein ausgedehntes Schwätzchen mit der Kassiererin gehalten werden muss. In der Küche verhält es sich zuweilen ähnlich.
Selbst beim Backen eines banalen Kuchens wird einem eine Entscheidung abverlangt. Im Rezept heißt es: „…backen sie den Kuchen bei 180 ° C auf der mittleren Schiene…“. Äh, meine Backofen hat 4 Schienen. Welche ist da bitte die Mittlere?
Oder ich entscheide mich morgens für ein weißes T-Shirt und in der Mittagspause für eine Bank im Park unter einem Baum. Eine dicke Taube hat sich für denselben Baum nur eine Etage höher entschieden und den Ast zu einem Dixi-Klo-Häuschen umfunktioniert (ungeachtet meiner Wenigkeit im weißen Shirt darunter sitzend).
Natürlich sind das alles keine lebenswichtigen Entscheidungen, aber das sollten ja auch nur Beispiele sein, wie man sich unbewusst ständig bei den kleinsten Dingen im Alltag entscheiden muss. Manchmal kann man aber dem Schicksal auch eins vors Knie treten. Man entscheidet sich einfach für ALLES!

Schokoladenmousse3

In diesem Fall geht es um eine wirklich existenzielle Entscheidung: Schokoladenmousse. Geradezu eine lebenswichtig Entscheidung, wie Ihr sicherlich versteht. Und ich kann nur sagen: Jaaaa, manchmal wirklich lebenswichtig! Und zwar genau dann, wenn die Nerven blank liegen und man eine volle Dröhnung Zucker braucht. Zucker aber nicht in Form von Würfeln, sondern in Schokoladenform. Die dann aber auch nicht als Tafel, sondern als Mousse, weil es sich sinnlich anfühlen soll. Löffelablecken ist für mich sinnlicher als Schokolade zu lutschen. Also sinnliches Schokoladenmousse. So. Und bei drei verschiedenen Sorten Schokolade fällt die Wahl verständlicher Weise schwer. Nein, heute keine Entscheidungen! Heute einmal ALLES bitte! Und gerne gaaaanz viel von allem! Herausgekommen ist dann das hier:

Schokoladenmousse4

Dreierlei sinnliches Schokoladenmousse mit noch sinnlicherem Baiserhäubchen.

So, und nun komme ich wieder kurz auf das Thema „Aus Fehlern lernt man“ zurück: Die Entscheidung für dreierlei Mousse war total richtig. Die Entscheidung gleich 3 Gläser hintereinander weg zu vertilgen war absolut falsch! Und den klebrigen Danach-Durst mit super sprudeligem Mineralwasser zu stillen noch falscher (ich sag nur: Schokomousse verstopft den Hals und Megablubber-Mineralwasser schwimmt obenauf *gulp*). Aber die aller falscheste Entscheidung von allen (jaaaa ich weiß es gibt keine Steigerung von falsch) war, sich am nächsten Tag auf die Waage zu stellen. Keine Kommentare dazu bitte!

Schokoladenmousse2

So, und an dieser Stelle beende ich dann auch den Ausflug in die Welt der Entscheidungsfindung. Denn letztlich muss ja jeder immer selbst für sich entscheiden was die (vielleicht) richtige Entscheidung in der jeweiligen Situation ist. Schließlich muss ja jeder auch selbst mit den Konsequenzen leben. Aber dreierlei Schokomousse ist echt ne gute Entscheidung- ever! Das nur so by the way ;)

Schokoladenmousse6

Solltet Ihr Euch also dazu entscheiden auch die volle Schokoladendröhnung haben zu wollen, hier ist das Rezept:

5.0 from 6 reviews
Dreierlei Schokoladenmousse
 
Ingredients
  • Pro Mousseschicht:
  • 2 Tafeln Schokolade
  • 3 Ei(er)
  • 200 ml Sahne
  • 40 g Zucker
  • 50 g Butter
  • Baiserhaube:
  • 2 Eiweiß
  • 100 g gesiebter Puderzucker
Instructions
  1. Die Eier trennen.
  2. Das Eiweiß und die Sahne separat steif schlagen.
  3. Butter mit Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen.
  4. Dann die Eigelbe in einer großen Schüssel mit 2 EL heißem Wasser cremig schlagen, den Zucker einrühren bis die Masse hell und cremig ist.
  5. Die geschmolzene Schokolade unterheben, anschließend sofort Eischnee und Sahne unterziehen.
  6. Die Mousse jeweils in ein Glas füllen und 2 Std. Kühlen.
  7. Dann die nächste Mousse mit anderer Schokolade genauso zubereiten und auf die 1. Mousseschicht füllen. Jetzt wieder 2 Std. kühlen.
  8. Anschließend Mousse Nr. 3 zubereiten und ebenfalls ins Glas füllen und wieder kühlen.
  9. Für die Baiserschicht die Eiweiße mit dem Puderzucker steif schlagen und mit einem Spritzbeutel auf die Mousse spritzen.
  10. Dann mit einem Brenner kurz bräunen.

Ich wünsche Euch allen einen Tag an dem Ihr die richtigen Entscheidungen trefft und Euch nicht ärgert auch mal falsch entschieden zu haben.

Happy Friday !

Eure

Tanja

aus dem House No.15