LOVE WEEK No. 2 {Heartbreaker Cake}

Heartbreaker Cake1

Montag- was ein doofer Tag (nein, ich fange nicht schon wieder mit der Montags-Leier an!).
Außerdem befinden wir uns in der LOVE-WEEK und da sind selbst Montage wunderbar! Und heute ist der Montag ganz besonders wunderbar, denn er bricht alle Herzen! Ich verspreche es Euch!
Heute gibt es „Heartbreaker Cake“ im House No. 15 und das bedeutet keinen Herzschmerz, sondern Herzklopfen! Zumindest beim Anschneiden der kleinen süßen Köstlichkeiten, denn damit rechnet keiner!

Heartbreaker Cake2

Heartbreaker Cake3

Stellt Euch vor, Ihr präsentiert Eurem Liebsten oder Eurer Liebsten einen ganz stinknormalen Kuchen (okay, ein wenig hübsch verpackt und mit netten Cake-Toppers dekoriert) und er/sie nimmt seine/n erste Gabel von diesem eigentlich eher einfachen Gebäck. Und dann wird dies entdeckt…

Heartbreaker Cake4

In diesem Moment habt Ihr (hoffentlich) Euren Einsatz und habt den passenden Spruch auf Euren Lippen parat (ganz ehrlich, da bin ich jetzt mal raus und Ihr müsst auch mal kreativ werden!).
Aber ich kann Euch eines verraten: Die kleinen Kuchen sind ganz ganz einfach zu backen und die Cake-Toppers könnt Ihr Euch hier herunterladen und ausdrucken. Toller Montag, oder?
Hier noch schnell das Rezept dazu:

5.0 from 6 reviews
Heartbreaker Cake
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Author:
Recipe type: Cake
Serves: 12
Ingredients
  • Heller Teig:
  • 125g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • ca. 125ml Backpulver
  • Roter Teig:
  • alle Zutaten vom hellen Teig halbiert
  • 2 TL rote Lebensmittelfarbe
  • Guss:
  • 100g weiße Kuvertüre
Instructions
  1. Aus der Hälfe der Zutaten des hellen Teiges einen Rührteig herstellen und mit 1 EL roter Lebensmittelfarbe mischen.
  2. Die Teigmasse auf ein mit Backpapier belgtes Backblech streichen und ca. 15 Min bei 10 Grad backen.
  3. Kurz auskühlen lassen und kleine Herzen ausstechen.
  4. Jetzt den hellen Teig zubereiten. Dazu alle Zutaten miteinander in der Küchenmaschine vermischen.
  5. Eine Backform für Mini-Kasten-Kuchen einfetten.
  6. Einen EL hellen Teig in die Form geben.
  7. Darin die ausgestochenen roten Herzen hineindrücken und mit hellem Teig auffüllen.
  8. Die kleinen Kuchen bei 180 Grad ca.20 Minuten backen.
  9. Alles auskühlen lassen und aus der Form lösen.
  10. Die kleinen Kuchen mit geschmolzener weißer Schokolade überziehen.
  11. Feeeeeeeeeertiiiiig!

Heartbreaker Cake5

Ach ja… was die Liebe alles so macht!?! Oder die Freundschaft…oder das Leben im Allgemeinen.
Sorry, ich kann mir gerade ein *Hach* wirklich nicht verkneifen!

Hättet Ihr mit so einer Überraschung in so einem schnöden Rührkuchen gerechnet?
Happy Monday in love!
Eure

Tanja

aus dem House No. 15

 

Vielen Dank, dass Ihr mir Eure nett gemeinten Kommentare hier unten hinterlasst.
Ich freue mich immer riesig darüber!!

 

 

14 Comments on LOVE WEEK No. 2 {Heartbreaker Cake}

  1. Tina
    9. Februar 2015 at 9:01 (2 Jahren ago)

    Liebe Tanja,
    da habe ich den gestrigen Abend sehr sehr spät mit Deinen herzallerliebsten Gummiherzen abgeschlossen, da darf ich mit diesen genialen Heartbreaker Cakes in den heutigen Montag starten. Sie kommen auf den ersten Blick ein wenig unscheinbar daher – vielleicht weil ihnen die hübsche Verpackung und die süßen Topper erst einmal die Show stehlen. Und dann der grandiose Auftritt nach dem Anschneiden: ‚tadaaahhh‘ – welch eine herzige Überraschung!!! Mir hast Du den heutigen Montagmorgen mit Deinen herrlichen Bildern auf jeden Fall gerettet !!!

    Dir nun auch einen guten Start in einen herzlichen Montag,
    alles, alles Liebe
    Tina

    Antworten
    • Tanja
      9. Februar 2015 at 19:53 (2 Jahren ago)

      Liebe Tina,
      das Wort *unscheinbar* trifft es ganz genau, denn dieser Kuchen ist eigentlich unscheinbar (selbst in der Rezeptur und Zubereitung). Aber wie man bei manchen Menschen sagt: „Stille Wasser sind tief“, so kann man bei diesen Kuchen vielleicht behaupten: „Das Wahre liegt im Verborgenen“ oder so ähnlich. Ach keine Ahnung…! Ganz schön schnulzig, oder? :-)
      Ich freue mich, dass ich Dir Deinen Montag ein wenig beleben konnte.
      Ganz viele liebe Grüße und eine wunderbare restliche Woche für dich!
      Tanja

      Antworten
  2. Clemens
    9. Februar 2015 at 9:22 (2 Jahren ago)

    Liebe Tanja,

    dass in deiner LOVEWEEK natürlich auch Kuchen vorkommt, konnte ich mir eigentlich denken. Dass du aber aus einem einfachen Rührteigkuchen einen Heartbreaker Cake kreierst, darauf wäre ich nicht gekommen. Da klopft doch mein Bäckerbubenherz gleich noch mal so schnell…. *zwinker*. Eine tolle Idee! Während ich dir hier schreibe, überlege ich schon, wen ich wohl mit solch einem Kuchen mit einem weniger oder mehr unverfänglichen Cake-Topper überraschen könnte. Aber auch Männer haben ihre Geheimnisse….
    Ich wünsche dir eine schöne LOVEWEEK mit noch ganz vielen kreativen Valentine’s Ideen!

    Herzliche Grüße

    Clemens

    Antworten
    • Tanja
      9. Februar 2015 at 19:55 (2 Jahren ago)

      Hallo Clemens,
      das hoffe ich doch, dass auch Männer ihre Geheimnisse haben!
      Vielleicht verrätst Du mir ja, wie der beschenkten Person der *Heartbreaker Cake* gefallen hat…?
      Und die Cake Toppers kann man(n), muss man(n) aber ja auch nicht haben ;-)
      Liebe Grüße
      Tanja

      Antworten
  3. Renate
    9. Februar 2015 at 9:39 (2 Jahren ago)

    Liebe Tanja,

    das ist ja eine ganz hinreißende Idee von dir, eine Love-Week ins Leben zu rufen und uns teilhaben zu lassen! Ich war schon von deinen Gummiherzen entzückt, aber heute bin ich ganz aus dem Häuschen. Eine wundervolle Idee und mit ein bisschen Geschick eigentlich relativ schnell umzusetzen. Die Heartbreaker Cakes sehen auf deinen tollen Fotos so lecker aus!
    Da muss ich aber sehr aufpassen, die kleinen Cakes vor dem Verschenken nicht selbst aufzuessen. Aber es soll ja eine Freude zum Valentinstag sein, da kann ich mich schon beherrschen…

    Hab‘ eine schöne Woche und lass’ uns weiter teilhaben an deinen tollen kreativen Ideen!

    Herzlichst

    Renate

    Antworten
    • Tanja
      9. Februar 2015 at 19:58 (2 Jahren ago)

      Hallo Renate,
      ja, ich muss gestehen, dass ich nach dem Fotografieren auch zwei der Kuchen verdrückt habe. Und ehrlich gesagt habe ich dabei das kleine rote Herz im Inneren null gewürdigt (weil ich ja wusste was im Kuchen steckt). Lecker war’s trotzdem.
      Mach doch einfach ein paar mehr, dann bleiben auch noch welche für Dich übrig ;-)
      Liebe Grüße
      von Tanja

      Antworten
  4. Katharina
    9. Februar 2015 at 10:06 (2 Jahren ago)

    Liebe Tanja,

    also, dein Blog ist einfach herrlich! Du schaffst es mit deiner Love-Week, selbst Hard-Core-„Valentinstagabneigern“ ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern und doch mal über die eine oder andere Idee zum Valentinstag nachzudenken. Wie du schon geschrieben hast; guten Freunden oder einfach lieben Menschen eine Freude machen – und das am Valentinstag. Dank deiner tollen Vorlagen dürfte dies gelingen. Ich bin gespannt, was uns deine unvergleichliche Kreativität während dieser Woche noch so bescheren wird. Deine Fotos sind wieder brillant anzusehen. Ich werde deine Love-Week weiterhin verfolgen und mich daran erfreuen.

    Es grüßt dich ganz herzlich

    Katharina

    Antworten
    • Tanja
      9. Februar 2015 at 20:02 (2 Jahren ago)

      Liebe Katharina,
      ich bin ja eigentlich auch eine Valentinstagabneigerin. Ok. Vielleicht nicht hardcore, aber so latent eben.
      Deshalb heißt das ganze ja auch LOVE WEEK und nicht VALENTINES SPECIAL oder so…Damit man das Gefühl hat, dass all die Dinge das ganze Jahr über irgendwann gemacht, verschenkt, vernascht oder sonst was werden können.
      Ich freue mich auf jeden Fall sehr, dass es Dir gefällt.
      Liebe Grüße
      Tanja

      Antworten
  5. Babette
    9. Februar 2015 at 10:45 (2 Jahren ago)

    Liebe Tanja,

    eigentlich bin ich nicht das Individuum, das am Valentinstag Geschenke macht. Es ist mir in der Tat zu viel Kommerz. Ich schreibe den mir wohlgesonnenen und mir am Herzen liegenden Menschen gerne eine überaus persönliche Valentinskarte, aber das muss dann auch genügen. Dementgegen ist Ihr Blog so belebend und Ihre Idee, diese Woche als Love Week zu inszenieren ist absolut bezaubernd! Die Texte Ihrer Love Week sind dem Valentinstag adäquat und, um es mal ein wenig salopp auszudrücken, herzig und süß. Ihre Gummiherzen und auch die Heartbreaker Cakes gefallen mir ausgesprochen gut, was Ihre Fotos wieder bewundernswert gut vermitteln. Ihre Kreativität ist prächtig, und ich muss gestehen, dass ich mich zu einer Sympathisantin Ihres Blogs entwickelt habe. Dabei habe ich mir auch erlaubt, die eine oder andere Bekannte meinerseits auf Ihren Blog hinzuweisen.

    Ich bin sehr erwartungsvoll, was Sie für uns in dieser Woche noch als Überraschung geplant haben.

    Ich grüße Sie sehr herzlich

    Babette

    Antworten
    • Tanja
      9. Februar 2015 at 20:05 (2 Jahren ago)

      Liebe Babette,
      erlauben Sie mir ein Schmunzeln. Ja Sie sind ein echtes Individuum. Ob mit oder ohne Valentinstag, zumindest lese ich das immer wieder heraus :-).
      Ich freue mich sehr, dass Sie mich so regelmäßig im House No.15 besuchen und wer weiß, vielleicht hat die eine oder andere Bekannte aus ihrem Umfeld ja auch eine Valentinstagüberraschung für Sie parat?!
      Es grüßt Sie ganz herzlich
      Tanja

      Antworten
  6. Tischlein deck dich
    10. Februar 2015 at 8:52 (2 Jahren ago)

    Huhu Liebe Tanja. Danke für Deine ♥️Herzige Idee. Ich hoffe, dein Liebster war ganz aus dem Häuschen? Lieben Gruß in den Taunus Birgit

    Antworten
    • Tanja
      10. Februar 2015 at 12:48 (2 Jahren ago)

      Huhu Birgit,
      wie schön dass Du mich besucht hast!
      Pssssssst er weiß doch noch gar nix davon ;-)
      Herzige ♥liche Grüße nach Münster

      Antworten
  7. Aurelie
    10. Februar 2015 at 12:45 (2 Jahren ago)

    Liebe Tanja,
    das ist ja mal eine großartige Idee!
    Zum Glück habe ich am Freitag ein bisschen Zeit, da werde ich den Kuchen für meinen Freund backen. Mal sehen was er sagt, wenn er diese Überraschung am Samstag vorgesetzt bekommt.
    Danke für die süße Idee!
    Viele Grüße
    Aurelie

    Antworten
    • Tanja
      10. Februar 2015 at 14:19 (2 Jahren ago)

      Hallo Aurelie,
      ich bin gespannt ob Deinem Freund der Kuchen gefällt und er kräftig Herzklopfen bekommt *zwinker*
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbacken.
      Tanja

      Antworten

Leave a Reply

Rate this recipe:  
This site is using the Seo Wizard plugin developed by http://seo.uk.net