Archive of ‘der MesserDealer’ category

Stimme (nicht!) ab und gewinne!

Ich möchte mich vorzeitig von der Abstimmung auf Lieferheld distanzieren, da Lieferheld leider nicht in der Lage ist die Sache professionell aufzuziehen und die technischen Möglichkeiten nicht gegeben sind, eine solches Gewinnspiel durchzuführen, was ich sehr schade finde und hoffe, dass Lieferheld, sein sonstiges Business besser im Griff hat!

Nichts desto trotz könnt Ihr hier, wie unten erwähnt, ein tolles Santoku-Messer gewinnen.

Also, seid Ihr Kaffee- oder Teetrinker? Morgenmuffel oder Frühaufsteher?

*Dieser Artikel enthält Werbung und ein GEWINNSPIEL

.

Königsberger Klopse 1.gewinnspiel

Wenn morgens hier im House die Kaffeemaschine streiken würde, käme das einer Katastrophe gleich….

Ich persönlich bin ja nicht so der Kaffeetrinker, aber der Herr MesserDealer dafür umso mehr. Am Wochenende, wenn wir mal alle hier zu House sind, wird der Wassertank der Maschine mindestens zwei bis dreimal nachgefüllt und ein Start in den Tag wäre ohne Kaffee undenkbar! Einen motzenden Mann auf Kaffeeentzug wünsche ich wirklich keinem!

Jetzt ist es aber so, dass unsere Maschine schon etwas betagter ist und ich befürchte, dass ihre Lebensdauer nur noch sehr begrenzt ist.
Also muss schon mal über einen Ersatz nachgedacht werden…

Die Maschine, die hier in Frage käme kostet quasi einen Sommerurlaub für eine Person.
Vielleicht sollte ich zum MesserDealer sagen: „Du hast die Maschine bekommen, ich fahre alleine nach Italien…! Dafür kannst Du in Deinem Urlaub hier zu House so viel Kaffee trinken, wie Du nur schlucken kannst.“ Ich glaube allerdings, dass ich da auf wenig Verständnis treffe.
Und ganz ehrlich: alleine Kaffeetrinken und alleine nach Italien fahren ist auch ziemlich blöd.

Eine alternative Idee muss also her.

Da kam die Anfrage von Lieferheld.de gerade richtig, ob ich beim Lieferheld-Mannschaftskoch-Duell 2018 teilnehmen möchte, denn hier winkt als ersten Platz genau die Kaffeemaschine, die wir hier gerne stehen hätten… Es gibt wohl keine Zufälle im Leben ;)

Bewerben musste ich mich mit einem Foto, von einem klassisch deutschen Gericht. Eine Jury wählte die besten 16 Fotos aus, die dann tatsächlich in das Mannschaftskoch-Duell einziehen. Und JUHUUUUU ich bin mit meinen Königsberger Klopsen am Start!

Königsberger Klopse

Sooooo…. und jetzt seid IHR gefragt….

Gewinnen wird nämlich derjenige, der die meisten Stimmen für sein Foto bekommt.
Das Ganz läuft wie beim Fußball, nämlich im KO-Prinzip.
Der mit den wenigsten Stimmen fliegt raus. Möchte ich natürlich nicht!

Deshalb meine Bitte an Euch:
Helft mir bis ins Finale zu kommen und stimmt eifrig für meine Königsberger Klopse (House No.15- es gibt nämlich noch eine Tanja!) ab.

Jeder Abstimmungsteilnehmer kann einmal täglich für jede Einzelpartie abstimmen.
In dieser Zeit kann und darf abgestimmt werden:
Runde 1 – Achtelfinale
Startschuss: Sa, 16.06. um 12 Uhr mittags
Abpfiff: Mo, 18.06. um 12 Uhr mittags

Runde 2 – Viertelfinale
Startschuss: Mo, 18.06. um 18 Uhr
Abpfiff: Mittwoch, 20.06. um 12 Uhr mittags

Runde 3 – Halbfinale
Startschuss: Mittwoch, 20.06. um 18 Uhr
Abpfiff: Freitag, 22.06. um 12 Uhr mittags

Runde 4 – Finale
Startschuss: Freitag, 22.06. um 18 Uhr
Abpfiff: Montag, 25.06. um 18 Uhr

Zum Dank für Eure Mithilfe, verlosen der MesserDealer und ich übrigens eines meiner Lieblingsmesser der 1905-Messerserie der Firma Dick. Ein super scharfes Santoku Messer im Wert von 75 Euro.
Hinterlasst mir einfach bis zum 25.06.2018, 23:59 hier auf dem Blog einen Kommentar, ob  Ihr Kaffee- oder Teetrinker, Morgenmuffel oder Frühaufsteher seid. Das Los entscheidet über den Gewinner.

Auf Lieferheld.de gibt es übrigens auch noch etwas zu gewinnen.
Unter den Abstimmungsteilnehmern werden 50 Lieferheld-Gutscheine im Wert von 20 Euro verlost, so dass Ihr bei völliger Koch-Unlust Euch das Abendessen vom Lieblingsitaliener, Inder, Kroaten oder der Schnitzelbude kochen und bringen lassen könnt.

Dann schnell mal hier auf  Lieferheld.de/mannschaftskoch/turnier klicken und kräftig für mich abstimmen und Daumen drücken

Ich wünsche allen anderen Teilnehmern trotzdem ganz viel Glück!

Vielen Dank schon mal Ihr Lieben!

Eure

Tanja

Sollte ich die Kaffeemaschine gewinnen und einer von Euch ist mal hier in der Nähe, darf er gerne auf ein Tässchen ins House kommen :)

DIESE EINLADUNG IST AUCH WEITERHIN GÜLTIG UND STEHT IN KEINEM ZUSAMMENHANG MIT DER LIEFERHELDSEITE!


Teilnahmebedingung für das Santoku-Gewinnspiel

Mit deiner Teilnahme an einer Verlosung bzw. an einem Gewinnspiel auf http://www.houseno15.de, Facebook oder Instagram erklärst du dich mit den nachstehenden Bedingungen einverstanden:

§ 1 Teilnahme
(1) Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich volljährige Personen die Ihren Wohnsitz in der EU haben.

(2) Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie die Gewinnspielfrage im Kommentarfeld von House No. 15 beantwortet. Das Los entscheidet über den Gewinner.

(3) Es ist pro Teilnehmer nur eine Teilnahme in seinem eigenen Namen möglich.

(4) Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich.

(5) Der Eingang der Gewinnspielantworten  hat innerhalb der im Gewinnspiel genannten Frist zu erfolgen. Zur Überprüfung der Fristwahrung dient der elektronisch protokollierte Eingang.

(6) Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Personenangaben der Wahrheit entsprechen, andernfalls erfolgt ein Ausschluss gemäß § 2 (3).

§ 2 Ausschluss vom Gewinnspiel
(1) Mitarbeiter von House No.15 sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

(2) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich House No.15 das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen.

(3) Ausgeschlossen werden insbesondere Personen, die
– sich unerlaubter Hilfsmittel, wie z.B. einer automatisierten Registrierung bedienen,
– sich durch Manipulation Vorteile verschaffen,
– unwahre Personenangaben machen oder
– sich mehrfach zum selben Gewinnspiel anmelden.

In diesen Fällen kann der Gewinn auch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.

§ 3 Durchführung des Gewinnspiels
(1) Die Gewinner werden von House No.15 schriftlich per E-Mail benachrichtigt und können auf http://www.houseno15.de, Facebook und Instagram namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.

(2) Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von vier Wochen nachdem Absenden der Benachrichtigung, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.

(3) Die Gewinne werden von House No.15 oder dessen Kooperationspartnern an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet. Die Lieferung erfolgt einmalig kostenfrei. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen.

(4) Ist die Übermittlung des Gewinnes nicht oder nur unter unzumutbaren Umständen möglich, so erhält der Gewinner einen gleichwertigen Ersatz.

(5) Eine Barauszahlung der Gewinne oder eines etwaigen Gewinnersatzes ist in keinem Falle möglich.

(6) Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden.

(7) Beschwerden, die sich auf die Durchführung des Gewinnspiels beziehen, sind unter Angabe des Gewinnspiels innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntwerden des Grundes schriftlich an House No.15 zu richten. Fernmündlich mitgeteilte oder verspätete Beschwerden werden nicht bearbeitet.

§ 4 Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels
House No.15 behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht House No.15 insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/ oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels bzw. der Verlosung nicht gewährleistet werden kann.

§ 5 Datenschutz
(1) House No.15 verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die Datenschutzbestimmungen verwiesen.

(2) House No.15 erhebt im Rahmen dieses Gewinnspiels personenbezogene Daten zur Durchführung des Gewinnspiels. Diese Daten werden drei Monate nach Abschluss des Gewinnspieles wieder gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte, mit Ausnahme des Kooperationspartners und der ausliefernden Transportunternehmen, ist ausgeschlossen!

§ 6 Sonstiges
(1) Bei Gewinnspielen auf Facebook oder Instagram gilt: Die Gewinnspiele stehen in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und werden in keiner Weise von Facebook oder Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der von den Teilnehmern bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook oder Instagram, sondern House No.15 als alleiniger Veranstalter. Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zu Gewinnspielen sind ausschließlich an House No.15 und nicht an Facebook oder Instagram zu richten.

(2) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

(3) Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

(4) Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Nutzungsbedingungen hiervon unberührt.

(5) Diese Nutzungsbedingungen können jederzeit von House No.15 ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden.

Ran an die Messer!

{…auf in die Küchenschlacht …aber mit welchem Messer?}

Messer

 

Liebste HouseFreunde,

ab heute gibt es ganz exklusiv hier im House etwas Neues.
In regelmäßigen Abständen habe ich nämlich jetzt hier den MesserDealer zu Gast, der Euch ein wenig Licht ins Dunkle der Messerkunde bringen wird.
Ich freue mich total, dass er sich bereit erklärt hat, hier ab und an sein Wissen an Euch weiterzugeben.
Also, HouseTür auf für den Messerdealer, aber Achtung ES WIRD SCHARF:

 

„Hi, ich bin Der MesserDealer und als gelernter Fleischermeister fiel die Wahl meines Messers eigentlich nie schwer! Das ausgediente Ausbeinmesser reichte zum Zwiebelschälen und Ananas zuschneiden genauso wie das heruntergeschliffene große Blockmesser für alle Schneidarbeiten, sprich: Messer für die Küche kaufen….??? Völlig überbewertet!
Jetzt gehöre ich aber zu jenen meines Berufsstandes, die sich auch mal etwas sagen lassen.
Durch die Nähe zur Profikochbranche, die ich mittlerweile habe, musste ich, bzgl. der scharfen Küchenhelfer, viel lernen.

Von der Notwendigkeit verschiedener Messer-Typen

Der Blick in deutsche Privathaushalte – ob ambitionierter Hobbykoch oder das reine Kochen um zu überleben – eröffnet uns die unterschiedlichsten Verhaltensmuster in Punkto Messer. Da gibt es die Oma, die ihre Schnitzel nach wie vor mit einem 9 cm langen, nennen wir es „Metallstreifen“, vom ganzen Stück heruntermurkst, um danach mit demselben „Metallstreifen“ die Kartoffeln für den Salat klein zu schneiden. Der Erfolg gibt ihr Recht, bei Oma schmeckt´s am besten!
Da stehen plötzlich ganze Männerhorden um riesige Gasgrills, keramische Grills und Feuerplatten, die tausende von Euro´s verschlungen haben herum. Entweder mit einem Messer, das den letzten Sommerurlaub aus Kostengründen um 500km verkürzt hat oder mit dem 5-Euro-Blümchen-auf-der-Klinge-Messer vom Discounter. Oder die normalsterbliche Hausfrau, die bei Oma küchentechnisch in die Lehre ging und denselben „Metallstreifen“ als Messer bezeichnet.
Fast alle der vorgenannten Beispiele haben eines gemeinsam: eine Arbeitserleichterung durch die Wahl der richtigen Messertypen für die verschiedenen Anwendungsbereiche in der Küche und natürlich die Wahl der richtigen Qualität würde ihnen gut tun! Übrigens: Der Typus Mann am Grill, mit dem Tausend-Euro-Messer, wird auch nicht glücklich werden – versprochen! (das ist aber ein anderes Thema!)

Welche Messertypen brauche ich denn nun in einem normalen Privathaushalt?

Die Messerhersteller halten Messertypen bereit, die sich der Privatanwender in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen kann. Geschuldet ist dieser Umstand natürlich den Profiköchen. Der Profi, der seine Messer übrigens extrem selten bei Aldi & Co. kauft, hat für jeden Anwendungsbereich in der Küche ein anderes Messer. Das lernt der Kochazubi schon im ersten Lehrjahr. Dazu gehört ein Buntschneidemesser, genauso wie das Ausbeinmesser oder das Lachsmesser. Allerdings wäre das für den Privathaushalt ( auch die mit Outdoorküche) völlig übertrieben.

Küchenmesser1.2
Bei den Normalos reichen eigentlich 3 Messer. Ein Officemesser mit einer maximalen Klingenlänge von 9 cm zum schälen von Zwiebeln und Kartoffeln und für die Putzarbeiten beim Gemüse. Im hessischen Sprachgebrauch übrigens als „Kneipsche“ und im fränkischen als „Scheiddeiferla“ bekannt.
An dieser Stelle sei mir ein aufschreiartiger Appell an all diejenigen Hausfrauen gerichtet, von denen jedes Messer das länger als 10 cm ist als zu groß bezeichnet wird. Nein, wir schneiden mit dem Officemesser keine Zwiebeln klein!!!

Messer

Officemesser

Des Weiteren wird ein Messer für alle Schneidarbeiten benötigt, wie z. B. Gemüse, Obst und Fleisch klein schneiden usw. Hierfür eignet sich entweder eine normale Kochmesserklinge die zwischen 15 und 21 cm liegt oder ein Santoku mit etwa 18 cm. Das Santoku ist übrigens eine Klingenform die aus dem asiatischen Raum kommt und dort vorrangig zum Schneiden von Gemüse verwendet wird. Natürlich explodiert die Klinge nicht, wenn damit auch Fleisch und Fisch geschnitten wird.

Messer

Kochmesser

Messer

Santoku

Und natürlich darf ein Brotmesser nicht fehlen- mit einem guten Wellenschliff. Der Name Brotmesser ist Programm, aber nur zur Hälfte! Mit einem Universalmesser mit Wellenschliff (so heißt das Ding in der Fachsprache) lässt sich auch der Kürbis oder die atombombenförmige Wassermelone vom türkischen Gemüsehändler spielend leicht in kleine Stücke zerteilen.

Messer

Brotmesser

Den ambitionierten Hobbyköchen unter euch würde ich noch ein Tourniermesser empfehlen. Das sind kurze, ca. 7cm lange gebogene Helfer, die es ermöglichen Gemüse wie Kartoffeln in Windeseile zu schälen. Und ein Filetiermesser darf nicht fehlen. Kann ich doch mit diesem ca. 18cm langen, hochflexiblen Messer nicht nur Fische filetieren, auch große Bratenstücke für Backofen oder Smoker lassen sich damit perfekt parieren, sprich: zuschneiden.

Beim Thema „Beefcuts“ erschließt sich die nächste Kategorie von Messerusern: Die BBQ- und Grillszene, die in Deutschland in den letzten Jahren regelrecht explodiert ist.
Vorrangig in Männerhänden, die bekannter Weise in den meisten Fällen größer sind als Frauenhände, legt die Szene Wert auf Größe. Für all die großen Männerhände an den heißen Gartengeräten würde ich zusätzlich zu den vorgenannten Typen in der Vorbereitung und letztendlich zum Tranchieren (in Scheiben schneiden) noch ein großes Fleischmesser empfehlen. Eine Kochmesserklinge zwischen 20 und 30 cm ist hierfür genau das richtige.

Hat sich Mann dazu entschlossen, einen Fleischreifeschrank zu aktivieren, in dem herrlich große Rinderrücken alle seine Kumpels vor Neid erblassen lassen, fallen die Knochen dort nicht von selbst aus dem Fleisch. Für diesen Anwendungsbereich – und hier sind wir schon sehr in die Tiefe gegangen – empfehle ich ein Ausbeinmesser mit einer maximalen Länge von 15 cm.

Messer

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel eurer Messerschubladen bringen!
Wie ihr eure scharfen Teile pflegt und richtig aufbewahrt, dazu mehr beim nächsten Mal.

Immer schön scharf bleiben!“

Euer

Messer