Dezember 2019 archive

Wundertüten Knaller statt Böller

{Sei der Knaller im neuen Jahr!}

Sei der Knaller

Kurz vorm neuen Jahr gibt es hier noch ein Turbo-DIY, das man auch im neuen Jahr noch verschicken, vergeben, in den Briefkasten werfen und schnell basteln kann.
Schnell und unkompliziert. Mit Dingen die nicht teuer sind, die man evtl. sogar zu Hause hat und vor allem, die der Umwelt nicht schaden. Ist das ein Knaller?

Begrüßen wir das neue Jahr mit einem lauten Knall, inkl. Wunscherfüllung.

Alles was Ihr dafür benötigt ist:

So wird’s gemacht:

  • Wunsch-Knalltüten-Anleitung ausdrucken und auschneiden
  • Auf die Butterbrottüte kleben
  • Persönliche Zeilen auf die Rückseite der Brottüte schreiben
  • Strohhalm in die Tüte stecken, ein Stück herausschauen lassen
  • Tütenöffnung mit Klebestift verschließen, evtl. zusätzlich mit Klebeband oder
  • Washi-Tape den Strohhalm „luftdicht“ in der Tüte verkleben
  • Tüte mit Washi-Tape verzieren
  • Verschenken …

Sei der Knaller

Sei der Knaller

Kommt gut ins neue Jahr,

tut Dinge, die Ihr noch nie getan habt,
habt tolle Begegnungen und großartige Momente,
seid einfach der Knaller!

Alles Liebe

Eure
Tanja

 

 

Übrigens gibt es hier noch eine schnelle und unkomplizierte DIY Silvesterparty-Deko

Leberknödelsuppe nach Oma Elise

{„Is mir Wurscht, Du Leberknödelsuppe!“}

Leberknödelsuppe

Das ist durchaus nicht immer ein abwertender, gleichgültiger oder negativ behafteter Satz.
„Is mir Wurscht!“ bedeutet nämlich hier im House: Das ist MEINE Wurst. Und wenn ich sage MEINE, dann meine ich auch MEINE.
Hier wurde nämlich mal wieder fleißig gewurstet und meine Waschküche mutierte mal wieder zur Wurstküche. Dem praktischen Bodenablauf sei Dank, fällt das Reinigen dieses Raumes mit Schlauch dann auch wirklich leicht. Sollten wir darüber nachdenken in der Waschküche zu schlachten, müssten allerdings vielleicht doch die ein oder andere Veränderung vollzogen werden. Vor allem muss ich dann immer vorher die Wäsche abnehmen… Ich glaube Wurst in der Waschküche selbstmachen, ist dann doch ausreichend…

Diesmal war der Plan Leberwurst herzustellen. Hierzu müsst Ihr wissen, dass es hier im House einen Menschen gibt, der keine Butter auf dem Brot isst, aber dennoch einen streichfähigen Unterbau für Schinken, Aufschnitt und Käse benötigt. Kleiner Tipp: Nein, es ist keine Margarine und auch kein Frischkäse…. es ist LEBERWURST!

Und genau um die Hauptzutat in dieser Wurst geht es heute. LEBER…Nachdem nämlich im Keller die Wurst hergestellt wurde, hatten der Messerdealer und ich natürlich Hunger. Und da noch etwas Leber übrig war, lag nichts näher, als sich noch eine schöne Leberknödelsuppe zum Abschluss eines produktiven Tages zu gönnen.
(Das Rezept zur Leberwurst bekommt Ihr demnächst auch noch.)

Leberknödelsuppe

Ich weiß, dass viele dem Thema Leber skeptisch gegenüberstehen. Auch ich war lange Jahre kein Freund von Innereien und Co. Bis ich das erste Mal geschlachtet und den gesamten Prozess hautnah mitgemacht habe. Das heißt: wir haben das Tier direkt vom Bauern geholt und zu einem befreundeten Metzger mit Schlachtlizenz gefahren und das Tier dort fachgerecht geschlachtet und im Anschluss zerlegt. Für mich gab es an diesem Tag zwei Optionen: 1. Ich bin danach Vegetarierin oder 2. Ich habe die Lizenz weiterhin Fleisch zu essen. Nach solch einem Erlebnis ist man nämlich sehr demütig dem Leben gegenüber.
Seit dem Tag esse ich auch Innereien, denn auch das ist für mich respektvoller Umgang mit dem Tier. Die gesamte Verwertung!

Wenn Ihr möchtet erzähle ich Euch in einem anderen Beitrag mal ganz ausführlich von diesem Tag. Allerdings wird es dann wohl auch Bilder zu sehen geben, die nicht jeder anschauen kann/mag.
Schreibt mir doch mal, ob Euch das interessiert.

Zurück zu den Leberknödeln, bzw. zur Leberknödelsuppe:

Schon in der Kinderheit des Messerdealers kam Leberknödelsuppe auf den Tisch. Wenn man in einer Metzgersfamilie groß wird, sind solche kräftigen Suppen häufig nach dem Schlachten auf dem Mittagstisch gelandet. Oma Elise machte die besten Leberknödel der Welt.
Und auch wenn wir uns an das Rezept von Oma Elise gehalten haben, werden Oma Elises Leberknödel immer die besten auf der Welt bleiben! Omas können es eben einfach am Besten und bleiben durch solche Erinnerungen einfach unvergessen.

Leberknödelsuppe

Aber auch unsere Leberknödel haben wirklich das Potenzial ganz groß rauszukommen und ganz oben mit zu schwimmen. Wie gut dass sie sowieso nach oben schwimmen, wenn sie gekocht werden.. .;)

Dazu baden sie in einer himmlischen aromatischen Brühe, die durch kleine Gemüsebrunoise noch ergänzt wird.
Das ist für mich Seelenfutter! Und wenn dann noch ein erwachsener Mann mir gegenüber am Tisch sitzt und mit leuchtenden Augen von seiner Oma Elise und von früher erzählt (nein, er ist noch gar nicht soooo alt!), dann wärmt die Suppe nicht nur den Magen, sondern auch das Herz.

Leberknödelsuppe

Ich glaube das ist eine gute Vorspeise für Weihnachten und Oma Elise bekommt einen Platz am Tisch…

Habt eine schöne Vorweihnachtswoche!
Nostalgische Grüße

Eure

Tanja

 

Leberknödelsuppe nach Oma Elise
 
Author:
Recipe type: Suppe
Serves: 4
Ingredients
  • ½ Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 250 g Toastbrot (entrindet)
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 TL scharfer Senf
  • 300 g Kalbsleber (geputzt und durch den Fleischwolf gelassen)
  • Majoran
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • 1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Streifen unbehandelte Zitronenschale
Instructions
  1. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bei milder Hitze glasig dünsten. Das Toastbrot in ½ bis 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Das Ei mit dem Eigelb, dem Senf und der Leber verrühren. Toastbrotwürfel, Zwiebelwürfel, 1 Prise Majoran, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zitronenschale und Petersilie dazugeben und untermengen. Mit nassen Händen 8 Knödel aus der Masse formen.
  3. In einem Topf Salzwasser zum Sieden bringen, Lorbeerblatt und Zitronenschale dazugeben. Die Knödel im Salzwasser knapp unter dem Siedepunkt 8 Minuten gar ziehen lassen. Mit dem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Leberknödel in klarer Brühe mit Gemüsebrunoise nach Geschmack servieren.

 

Lammkotelett, Fichte, Marone, Buche, Portwein

{…kommt wir essen den Wald…}

aussergewöhnliches Rezept Heute mal zuerst eine kleine Herausforderung an Euch.
Bitte 5 Mal hintereinander schnell laut aussprechen:

Im dichten Fichtendickicht picken dicke Finken tüchtig.

So, und nachdem jetzt Eure Zunge schön locker ist, lade ich Euch auf einen kleinen Waldspaziergang ein. Vergesst nicht eine Gabel und ein Messer mitzunehmen, denn heute
gehen wir den Wald essen.

Das Finale der Welshlamb Christmas Challenge 2019 steht nämlich heute an und da ich es tatsächlich unter die letzten Zwei geschafft habe (die anderen Gerichte könnt Ihr hier und hier sehen), musste ich mir für den letzten Teller etwas richtig Gutes einfallen lassen.

Im Warenkorb lagen Walisische Lammkoteletts, Fichten und Pinie. Fichte und Pinie musste nicht beides verwendet werden, hat aber in meinem Gericht gut zusammengepasst.
Wie gut, dass ich einen persönlichen Fichtentriebe Dealer hier um die Ecke sitzen habe, der das ganze Jahr die jungen Triebe des Nadelbaums in der Kühltruhe liegen hat.
Diese Triebe wachen nämlich nur im Mai. Er sammelt sie dann, um sie in seinem Gin zu verarbeiten. Ihr erinnert Euch an den Weihnachts-Gin-Cocktail hier?
Anders wäre ich wahrscheinlich sonst nicht an „frische“ ganze Triebe gekommen.

Mein letztes Gericht für die diesjährige Welshlamb Christmas Challenge besteht aus:
Lammkoteletts unter Fichten-Pinien-Kruste, Maronen-Polenta, Buchenpilze, Portwein-Reduktion und Waldpilzschaum.

Lammkottelette mit Fichte4

Es hat herrlich nach Wald geschmeckt und so gut geduftet, dass ich gerne einen Duftbaum mit der Sorte „Iss Wald“ in Auftrag geben würde.
Die Fichtennadeln haben einen tollen kräuterigen Geschmack mit einer feinen Säure. Dazu die nussigen Maronen in der Polenta, die kleinen noch festen Buchenpilze und der Waldpilzschaum sind einfach eine unglaublich gute Kombination aus Geschmack und Textur. Abgerundet mit der Portwein-Reduktion ist dieses Gericht unbedingt weihnachtstafeltauglich.

Wie seht Ihr das?
Klingt das für Euch nach einem Siegergericht?

Drückt mir die Daumen!

Einen tollen Freitag für Euch!

Eure

Tanja

Das Rezept zum Nachmachen kommt später auch noch.

 

Weihnachtsdrink mit Apfel und Ursel- eine ganz besondere Ginsorte

{Wenn Ursel Gin Uschis mit Apfel… oder eine besondere Ginsorte wird weihnachtlich}

Besondere Ginsorte

Wie Ihr sicherlich bemerkt habt, wurde sich hier schon lange Zeit nicht mehr geniert. Dabei finde ich, dass die Weihnachtszeit sich wunderbar dazu eignet, sich immer mal gepflegt wegzuschießen. (Anmerkung am Rande: Bitte immer mit Bedacht! ;) )

Ich habe Euch vor einiger Zeit ja schon einen meiner Lieblings-Gins hier vorgestellt: Ursel Gin aus Oberursel im Taunus. Das ist wirklich eine ganz besondere Ginsorte.
Das tolle an Ursel ist, dass er/sie auch noch hier bei mir ganz um die Ecke vom House destilliert wird. Ich schöpfe das Thema Regionalität also heute mal voll aus. Einer der Botanicals im Ursel Gin sind junge Fichtentriebe aus dem Taunus, die dem Gin seinen ganz besonderen und sehr harmonischen Geschmack verleihen. Mehr über diese besondere Ginsorte könnt ihr hier erfahren.
Mein guter Freund Byörn, brachte mir dann vor Kurzem auch noch eine Flasche seines selbstgemachten naturtrüben Apfelsafts. Habe ich Euch eigentlich schon von Byörn erzählt? Nicht? Dann muss ich das bei nächster Gelegenheit direkt nachholen! Nur so viel: Byörn ist sehr speziell in vielen Dingen…aber Apfelsaft machen kann er gut ;)

besondere Ginsorte

Und da dieser Apfelsaft meiner Meinung nicht einfach so weggeschluckt werden darf, sondern einem ganz besonderen Getränk beigemischt werden soll, dachte ich, dass ich Ursel Gin und Byörn-Apfelsaft mal verkuppele. Dazu noch ein wenig Weihnachts-Flavour in Form von Zimt , Nelken und Anis, eine Spalte frischer Apfel und Eiswürfel und schon kann man die Gläser beim Anstoßen klingen hören.
Oh Du Fröhliche!

4.9 from 14 reviews
Apfel Gin Cocktail
 
Prep time
Total time
 
Author:
Recipe type: Drinks
Serves: 1
Ingredients
  • 4 cl Ursel Gin
  • 12-18 cl naturtrüber Apfelsaft
  • 1-2 Apfelscheiben
  • Eiswürfel
  • Zimt, Anis und Nelken nach Belieben
Instructions
  1. Fülle einen Shaker mit Eis.
  2. Füge mit Hilfe des Bar Messbechers 12-18 cl naturtrüben Apfelsaft in den Shaker.
  3. Wer gerne einen weihnachtlichen Geschmack im Glas haben möchte, legt über Nacht eine Zimtstange, etwas Anis und 2-3 Nelken in den Saft ein und seiht ihn am nächsten Tag durch ein Sieb ab.
  4. Gebt nun 4 cl Ursel Gin hinzu.
  5. Nun alles ordentlich shaken und Eiswürfel in ein hohes Gin Glas geben. Große XXL Eiswürfel halten den Drink lange kalt ohne ihn zu verwässern.
  6. Den geshakten Drink zügig in das Glas umfüllen, damit das Eis im Shaker den Drink nicht zu sehr verdünnt.
  7. Mit Apfelscheibe, Zimtstange und Anis nach Gusto garnieren.

 

Habt Ihr schon einen leckeren Drink zu Weihnachten? Dieser Drink funktioniert übrigens auch bestens auf Weihnachtsfeiern und Co. Falls Ihr Euren Kollegen und die Kollegin beeindrucken oder sonst was wollt….

besondere Ginsorte

Wie würdet Ihr den Ursel Gin am Liebsten trinken?

Verratet es mir hier in den Kommentaren bis zum Donnerstag 19.12.2019, 23:59 Uhr und drei von Euch können jeweils ein Uschi-Probierset mit allen 3 Ursel-Ginsorten gewinnen. Der Gewinner wird am Freitag den 20.12.2019 bekannt gegeben und die Uschis  machen sich dann direkt auf den Weg zu Euch.

Eure

Tanja

 


Teilnahmebedingung für das Uschi-Probierset von Ursel Gin

Mit deiner Teilnahme an einer Verlosung bzw. an einem Gewinnspiel auf http://www.houseno15.de, Facebook oder Instagram erklärst du dich mit den nachstehenden Bedingungen einverstanden:

§ 1 Teilnahme
(1) Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich volljährige Personen die Ihren Wohnsitz in der EU haben.

(2) Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie die Gewinnspielfrage im Kommentarfeld von House No. 15 beantwortet. Das Los entscheidet über den Gewinner.

(3) Es ist pro Teilnehmer nur eine Teilnahme in seinem eigenen Namen möglich.

(4) Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich.

(5) Der Eingang der Gewinnspielantworten  hat innerhalb der im Gewinnspiel genannten Frist zu erfolgen. Zur Überprüfung der Fristwahrung dient der elektronisch protokollierte Eingang.

(6) Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Personenangaben der Wahrheit entsprechen, andernfalls erfolgt ein Ausschluss gemäß § 2 (3).

§ 2 Ausschluss vom Gewinnspiel
(1) Mitarbeiter von House No.15 sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

(2) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich House No.15 das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen.

(3) Ausgeschlossen werden insbesondere Personen, die
– sich unerlaubter Hilfsmittel, wie z.B. einer automatisierten Registrierung bedienen,
– sich durch Manipulation Vorteile verschaffen,
– unwahre Personenangaben machen oder
– sich mehrfach zum selben Gewinnspiel anmelden.

In diesen Fällen kann der Gewinn auch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.

§ 3 Durchführung des Gewinnspiels
(1) Die Gewinner werden von House No.15 schriftlich per E-Mail benachrichtigt und können auf http://www.houseno15.de, Facebook und Instagram namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.

(2) Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von vier Wochen nachdem Absenden der Benachrichtigung, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.

(3) Die Gewinne werden von House No.15 oder dessen Kooperationspartnern an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet. Die Lieferung erfolgt einmalig kostenfrei. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen.

(4) Ist die Übermittlung des Gewinnes nicht oder nur unter unzumutbaren Umständen möglich, so erhält der Gewinner einen gleichwertigen Ersatz.

(5) Eine Barauszahlung der Gewinne oder eines etwaigen Gewinnersatzes ist in keinem Falle möglich.

(6) Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden.

(7) Beschwerden, die sich auf die Durchführung des Gewinnspiels beziehen, sind unter Angabe des Gewinnspiels innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntwerden des Grundes schriftlich an House No.15 zu richten. Fernmündlich mitgeteilte oder verspätete Beschwerden werden nicht bearbeitet.

§ 4 Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels
House No.15 behält sich ausdrücklich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht House No.15 insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/ oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels bzw. der Verlosung nicht gewährleistet werden kann.

§ 5 Datenschutz
(1) House No.15 verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die Datenschutzbestimmungen verwiesen.

(2) House No.15 erhebt im Rahmen dieses Gewinnspiels personenbezogene Daten zur Durchführung des Gewinnspiels. Diese Daten werden drei Monate nach Abschluss des Gewinnspieles wieder gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte, mit Ausnahme des Kooperationspartners und der ausliefernden Transportunternehmen, ist ausgeschlossen!

§ 6 Sonstiges
(1) Bei Gewinnspielen auf Facebook oder Instagram gilt: Die Gewinnspiele stehen in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und werden in keiner Weise von Facebook oder Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger der von den Teilnehmern bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook oder Instagram, sondern House No.15 als alleiniger Veranstalter. Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zu Gewinnspielen sind ausschließlich an House No.15 und nicht an Facebook oder Instagram zu richten.

(2) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

(3) Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

(4) Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Nutzungsbedingungen hiervon unberührt.

(5) Diese Nutzungsbedingungen können jederzeit von House No.15 ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden.

Welshlamb Lammlachse, Lebkuchen-Tagliatelle, Rotwein-Kirschsauce, Grünkohl-Chips

{Lamm from(m) Welshlamb die Zweite…}

Welshlamb zubereiten

Heute vor einer Woche habe ich Euch hier von der Weihnachtschallenge von  Welshlamb erzählt.
Mein Gericht hat es tatsächlich in die zweite Runde geschafft *schalalala
Deshalb muss ich Euch heute nochmal schnell ein neues Lammgericht zeigen. Sollte ich nochmals weiterkommen, bleibt Ihr dann auch in der nächsten Woche nicht davor verschont Lamm zu von mir vorgesetzt zu bekommen.
Aber wie ich ja schon in der letzten Woche sagte: Welshlamb ist echt anders als alles Lamm was ich zuvor gegessen habe.

Das erste wirklich einschneidende Erlebnis war vor knapp 20 Jahren mit meinem damaligen Freund in der Türkei. Er und ich verliebt an der Strandbude…
Der Kellner kam und wir bestellen einen „Adana-Chef-Kebap“.
Unsere Idee: Kebab = Döner = kennt der Deutsche = lecker! Eine ganz logische Aneinanderreihung, oder nicht? Der Döner kam. Dann der erste Bissen Fleisch im Mund- und was soll ich sagen? Es schmeckte, als hätte ich den ganzen Streichelzoo auf der Zunge und am Gaumen. In dem Moment hatte ich mit dem Thema Lamm abgeschlossen, denn meiner Meinung nach schmeckte Lamm immer nach altem Hammel, der mal gelüftet werden sollte.

Dank Welshlamb hat sich meine persönliche Speisekarte aber seit geraumer Zeit erweitert.
Dieses Fleisch ist so mild im Geschmack, dass ich es sogar schon zu Tartar und Carpaccio verarbeitet habe. Roh? Natürlich roh!

Welshlamb zubereiten

In der aktuellen Challenge lautete die Aufgabe ein Gericht mit Lammlachse und Lebkuchen zu kreieren. Lebkuchen durfte auch als Gewürz verwendet werden.

Ich war begeistert…NICHT!!!! Ich kann Lebkuchen nicht ausstehen und wer hier schon ein paar Mal mitgelesen hat weiß, dass ich generell den ganzen Weihnachtsaromen nicht unbedingt zugetan bin. Also musste ich ein Gericht kreieren, womit ich halbwegs leben kann und ich es nicht nur für die Hunde koche. Diesmal hatte das Wort Challenge eine echte Bedeutung für mich.

Pasta wird seit Längerem hier im House ausschließlich selbstgemacht. Warum dann also nicht mal zum Lamm eine Lebkuchen-Pasta servieren? Das Gute daran, ich konnte die Intensität des Lebkuchengeschmacks selbst beeinflussen. Wer also auf die volle Lebkuchen-Dröhnung steht, der verdoppele einfach die Menge an Gewürz im Rezept.

Aber Pasta ohne Sauce geht natürlich auch nicht und ein bisschen Farbe muss ja schließlich auch noch auf den Teller. Also schnell mal ein Glas Kirschen aufgemacht und mit Hilfe von Rotwein und der Zugabe von Zimt eine, zum Rest des Gerichts, harmonisierende Sauce gekocht. (Kleiner Tipp für den Saucen-Splash auf dem Teller: Entweder in einem komplett gekachelten Raum, der mit einem Hochdruckreiniger abgespritzt werden kann oder draußen vor der Tür, im Freien, veranstalten)
Zu guter Letzt musste dann auch noch ein derzeit saisonales Lieblingsgemüse mit auf den Teller. Grünkohl…. I love it! Und wenn er dann noch im Backofen mit Olivenöl zu crunchigen Chips gebacken wurde- hach, herrlich!

Welshlamb zubereiten

Und das Lamm…
Ach wisst Ihr was, probiert es doch einfach selbst aus!

Hier ist das Rezept dazu:

Welshlamb Lammlachse, Lebkuchen-Tagliatelle, Rotwein-Kirschsauce, Grünkohl-Chips
 
Author:
Recipe type: Festtagsessen
Ingredients
  • Lebkuchen-Tagliatelle:
  • 150 g Mehl
  • 150 g Hartweizengries
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Lebkuchengewürz
  • Wasser
  • Lammlachse:
  • 6-8 Lammlachse von Welshlamb
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 1 EL Butterschmalz
  • Rotwein-Kirsch-Sauce:
  • 1 Glas Schwarzkirschen oder franz. Griottines
  • 1 Zwiebel fein gewürfelt
  • 100 ml Rotwein
  • 2 Zimtstangen
  • Speisestärke
  • Salz, Pfeffer
  • Grünkohl-Chips:
  • 2 Handvoll Grünkohl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
  • Schalenabrieb einer ½ Zitrone
Instructions
  1. Lebkuchen-Tagliatelle:
  2. Mehl und Grieß auf die Arbeitsfläche schütten und mit der Faust eine Mulde hineindrücken. Das Lebkuchengewürz und das Salz hinzugeben. 3 Eier aufschlagen und ebenfalls in die Mulde geben. Die Zutaten gut miteinander verkneten. Wenn der Teig zu trocken ist, etwas Wasser hinzugeben. Ist er zu feucht, etwas Mehl unterkneten.
  3. Wenn der Teig weich und geschmeidig ist, den Teig in Klarsichtfolie einschlagen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Anschließend den Pastateig mehrfach durch die Nudelmaschine walzen.Erst zweimal auf gröbster Stufe walzen, und bis zur dünnsten Stufe steigern.
  4. Der gewalzte Pastateig kann anschließend zu sämtlichen Nudelgerichten weiterverarbeitet werden. Z.B. zu Cannelloni und Tagliatelle.
  5. Die Nudeln in einem großen Topf mit reichlich Wasser kochen.
  6. Lammlachse:
  7. Das Fleisch mit dem Rosmarin in heißem Butterschmalz auf jeder Seite bei starker Hitze in einer ofenfesten Pfanne ca. 2 Minuten braten. Dann die Pfanne bei 100 Grad in den heißen Ofen schieben und für ca. 10-12 Minuten weitergaren.
  8. Rotwein-Kirschsauce:
  9. Kirschen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen.
  10. Die Zwiebeln ins Bratfett des Lamms geben und glasig anbraten. Mit Rotwein und Kirschsaft ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zimtstangen hinzugeben.
  11. Alles auf ca. die Hälfte einkochen lassen. Sauce durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen und mit Speisestärke abbinden. Die abgetropften Kirschen unterziehen und warm halten.
  12. Grünkohl-Chips:
  13. Den Backofen auf 100°C vorheizen.
  14. Die weichen Grünkohlblätter vom Stiel entfernen und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Die Blätter waschen und trocken schleudern. (Die Blätter müssen komplett trocken sein, damit die Chips am Ende knusprig werden.)
  15. Dann die Blätter in eine Schüssel geben und mit Olivenöl, Zitronenschale, Salz und Pfeffer vermischen. Dazu alles am Besten mit den bloßen Händen in den Grünkohl einmassieren.
  16. Die Chips auf einem Backpapier auslegen und auf dem Gitter ca. 20-30 Minuten trocknen. Damit die Chips gleichmäßig trocknen ist es wichtig, dass sie am Blech nicht überlappen.
  17. Während des Trocknungsprozesses sollte der Backofen alle 5 Minuten kurz geöffnet werden, damit die Feuchtigkeit austreten und die Chips schön knusprig werden können.

Ich war selbst völlig begeistert wie gut doch „Weihnachten“ und Lebkuchen schmecken kann.

Was meint Ihr? Wäre das eine Variante, die ihr Euch auf dem Teller vorstellen könnt?

Einen schönes 3. Advent-Wochenende

Eure

Tanja

Mit dabei in Runde 2 sind übrigens noch: Motion Cooking, Mr. Nicefood und Schmackofatzo

Walisisches Lammfilet, Topinambur-Püree, Schokoladensauce, Kumquat-Jelly

{Lammfromm mit Lammfilet an Weihnachten, ist das die Lösung?}
*WERBUNG

Welshlamb Lammfilet

Und schon ist der Dezember wieder da. Einfach so. Und ich bin, wie jedes Jahr, völlig unvorbereitet.

Während ganz viele um mich herum schon die Geschenke verpackt und mit den jeweiligen Namen versehen im Schrank liegen haben, versuche ich immer noch den stressigen November zu verarbeiten. Zeit für besinnliche Stunden? Fehlanzeige. Steht aber auf der To-Do-Liste für mein nächstes Jahr.
Seit einem halben Monat werde ich gefragt, was ich mir zu Weihnachten wünsche. Und wie jedes Jahr setzt mich diese Frage unter Druck. Klingt blöd, aber mich setzt diese Frage tatsächlich unter Druck, denn sie zeigt auf, wie organisiert und planend manche Menschen sind und wie ich nicht ansatzweise in der Lage bin, Geschenke für meine Familie zu organisieren.
Noch dazu habe ich nicht mal eine Idee. Also alles so wie jedes Jahr.

Es soll ja auch Menschen geben, die ihre Wünsche das ganze Jahr über sammeln und aufschreiben, um dann kurz vor Weihnachten sofort die richtige Antwort auf die Geschenkefrage parat haben. Ich hätte neue Gassi-Kackbeutel aufschreiben können. Gerne in XXL und vor allem reißfest. Einen extralangen Schuhlöffel, damit ich mich nicht mehr bücken muss, ein neues Bügeleisen, das von selbst alles bügelt. Alles irgendwie unnötig.
Ich will das nicht. Genauso wenig wie ich Geschenketische zu Hochzeiten mag. Ich möchte nichts geschenkt bekommen und auch nichts verschenken, was man vorher schon weiß. Das Geschenkpapier könnte man sich dann ebenfalls sparen und noch einen wertvollen Beitrag für die Umwelt leisten.
Der Mann neigt dazu sich kurz vor Weihnachten alles zu kaufen, was es für das im November ausgezahlte Weihnachtsgeld so zu ergattern gibt. Bei Geschenken für Männer wäre hier tatsächlich eine eigens von mir verfasste Notiz im laufenden Jahr ganz hilfreich. (Schreibe ich gleichmal auf meine To-Do-Liste für 2020)

Welshlamb Lammfilet zubereiten

Meine Tochter macht es ganz clever: Hier werden inzwischen Rundmails an die Verwandten geschickt, in denen Direktlinks zu Amazon zu finden sind. Zumindest dürfen die Schenkenden selbst auswählen was sie in den Warenkorb legen möchten. Allerdings kommt es dann mitunter auch vor, dass 3 Mal der gleiche Pulli unter dem Baum liegt…

Es klingt jetzt hier so, als würde ich Weihnachten nicht mögen. Dem ist überhaupt nicht so!
Ich mag Weihnachten wirklich. Ich mag sogar Lametta, wenn es unbedingt sein muss. Für mich geht es allerdings an Weihnachten nicht um den puren Austausch von Waren, um die gegenseitige Zufriedenheit herzustellen, sondern vielmehr um das Miteinander.
Die schönsten Geschenke sind die, mit denen man nicht rechnet. Hier geht es auch nicht um materielle Werte, sondern darum zu zeigen, dass man im Jahr dem anderen zugehört und dessen Wünsche registriert und gespeichert hat. Wenn sich Tante Anneliese zum Beispiel über ihren alten Fleischwolf beschwert, ist das der beste Hinweis darauf, dass es mal Zeit für einen neuen wäre. Den würde sie sich nämlich nie kaufen.
Ja, es ist nicht immer leicht ein passendes Geschenk für den anderen zu finden. Aber muss man das denn auch immer zu einem festgelegten Tag machen? Ich schenke lieber an Tagen, an denen man gar nicht damit rechnet.

Psychologen sagen: Schenken ist soziale Kommunikation. Wer schenkt sagt:“Ich hab Dich gern, ich hab an Dich gedacht.“ Schenken ist mitunter eine Grundlage der friedlichen Zivilisation. Bevor es nämlich den Austausch von Gaben gab, nahmen sich die Stärkeren einfach, was sie wollten- mit Gewalt.
Für mich ist an Weihnachten das schönste Geschenk zusammen mit der Familie an einem Tisch zu sitzen. Ganz gewaltfrei und friedlich. Jeder mit seinen Eigenarten, die man an Weihnachten aber gut und gerne erträgt. Es ist ja schließlich Weihnachten und da sind alle lammfromm…. Oder auch nicht, wie man bei meinem Weihnachtsdebakel lesen kann.

Und wenn wir an Weihnachten schon lammfromm sind, können wir uns das Ganze direkt mal auf den Teller packen. Vielleicht hilft es ja.
Wer jetzt eine Abneigung gegen Lammfleisch hat, den kann ich hier beruhigen. Auch ich war zuvor nicht der größte Fan von Lammfleisch. Nachdem ich aber einmal walisisches Lammfleisch probieren durfte, ist mein Gaumen ganz anderer Meinung.
In dem sehr sehr feinen Geschmack, zeigt sich wie die Tiere aufgezogen werden und wer hierzu mehr erfahren möchte schaut mal auf der deutschen Seite von Welshlamb.
Auf meinem Teller findet Ihr heute dieses köstliche Walisische Lammfilet auf Topinamburpüree mit glasierten Möhren, Schokoladen-Olivenölsauce und Orangen-Kumquat-Jelly. Habt Ihr schon mal Lammfilet zubereitet?
Das wäre doch ein tolles Gericht für die bevorstehenden Feiertage, oder?
Mit diesem Teller trete ich nämlich bei der Welshlamb-Christmas-Challenge 2019 gegen 5 andere Blogger an. Die Aufgabe hierzu ist ein Gericht mit Lammfilet, Schokolade und Zitrusfrüchten zu kreieren und ich bin schon sehr gespannt wie mein Teller bei der Jury ankommt.

Walisisches Lammfilet zubereiten

Wenn Ihr sehen möchtet, was die anderen Teilnehmer der Challenge so auf ihren Tellern haben, dann schaut doch mal bei:

Fleischbotschafter, The Big Fat Life (nur Instagram), Motion Cooking, Mr. Nicefood und Schmackofatzo vorbei. Auf der Welshambbeefdach-Instagram-Seite könnt ihr sogar tolle Fleischpakete gewinnen. Schaut doch mal rein!

In diesem Sinne,
einen lammfrommen Nikolaustag und keinen Stress beim Geschenke suchen!

Eure

Tanja

Walisisches Lammfilet, Topinambur-Püree, Schokoladensauce, Kumquat-Jelly
 
Cook time
Total time
 
Author:
Recipe type: Festtagsessen
Serves: 4
Ingredients
  • Lammfilet
  • 8 walisische Lammfilets
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 halbierte Knolle Knoblauch

  • Glasierte Orangen-Möhren
  • 1 Bund zarte Möhren, geschält
  • Salz
  • 30 g Butter
  • Muskat
  • 1 Tl Zucker
  • 200 ml Orangensaft
  • 300 ml Wasser
  • Schale einer Bio-Orange

  • Topinambur-Püree
  • 400 g Topinambur
  • 200 g Kartoffeln
  • 400 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 80 g Butter

  • Orangen-Kumquat-Jelly
  • 250 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 100 ml Süßwein Muscato Dello Zucco (oder anderer)
  • 1 Chilischote
  • 1 Sternanis
  • 6 Blatt Gelatine
  • 3-4 Kumquats in dünne Scheiben geschnitten

  • Schokoladen-Olivenöl-Sauce
  • 1 rote Chilischote
  • 30 g Zartbitterschokolade (mind. 64 %)
  • 1 Tl Kakaopulver
  • 60 ml kaltgepresstes Olivenöl
Instructions
  1. Lammfilets:
  2. Die Lammfilets gründlich parieren und mit Salz würzen.
  3. Pfanne mit Öl ausfetten und stark erhitzen. Die Halbierte Knoblauchknolle mit der schnittseite nach unten i die Pfanne setzen. Jetzt die Lammfilets hinzugeben und rundherum scharf anbraten.
  4. Erst jetzt mit Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Kräuter dazu legen und von allen Seiten in ca. 6-8 Minuten rosa braten.
  5. Zum Anrichten schräg in der Mitte halbieren.

  6. Glasierte Orangen-Möhren:
  7. Die Möhren in Wasser und Orangensaft mit der Orangenschale 5 Minuten garen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  8. g Butter in einem Topf zerlassen, Möhren darin kurz dünsten. Mit Salz, Muskat und Zucker würzen. Restliche Butter einschwenken und die Möhren damit glasieren.

  9. Topinambur-Püree:
  10. Topinambur und Kartoffeln waschen und schälen. Mit der Milch und 1 Prise Salz aufkochen. Bei mittlerer Hitze 20 Min. kochen, bis das beides weich ist.
  11. Milch abgießen und auffangen. Topinambur und Kartoffeln stampfen. So viel von der Milch wieder dazugeben, dass unter Rühren ein glattes Püree entsteht. Die Butter unterziehen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  12. Orangen-Kumquat-Jelly:
  13. Den Orangensaft durch ein Sieb gießen und von Fruchtstücken befreien.
  14. Blatt Gelantine in kalten Wasser einweichen.
  15. Den Orangensaft mit Sternanis und Chili aufkochen. Chili und Anis entfernen und die ausgedrückte Gelantine unter Rühren im Saft auflösen.
  16. Eine kleine Auflaufform mit Frischhaltefolie auslegen und den Saft hineingießen und für 2 Stunde erkalten lassen.
  17. Die restliche Gelantine in Wasser einweichen.
  18. Die Kumquatscheiben gleichmäßig auf dem festgewordenen Orangen-Jelly verteilen.
  19. Süßwein aufkochen und darin die ausgedrückte Gelantine auflösen und vorsichtig über die Kumquats gießen. Erneut ca. 1 Std.kalt stellen, bis alles festgeworden ist.
  20. Mit einer heißen Messerschneide den Jelly in kleine Quadrate schneiden.

  21. Schokoladen-Olivenöl-Sauce:
  22. Die Chilischote längs halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Die Schokolade mit einem großen Küchenmesser grob hacken.
  23. Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, dann das Kakaopulver zugeben und gut verrühren. Olivenöl unter ständigem Rühren zugießen. Chili zugeben, gut verrühren und warm stellen.